Sozialer Dienst

Selbstbestimmt leben

Die soziale Betreuung ist ein wichtiger Bestandteil des Pflegekonzeptes im Seniorencentrum St. Johannes. Im Kern geht es dabei immer um die Alltagskompetenz der Bewohner. Sie können selbstbestimmt entscheiden,ob sie an verschiedenen Freizeitangeboten teilnehmen möchten oder individuelle Rückzugsmöglichkeiten gewünscht werden.

Wir begleiten, unterstützen und befähigen Menschen mit kognitiven, physischen und psychischen Einschränkungen oder die, die von Einschränkungen bedroht sind. Diesen Menschen möchten wir es mit sinnvollen spezifischen Aktivitäten möglich machen, ein für sie größtmögliches Maß an Selbständigkeit zu erhalten. Daher organisieren und gestalten wir für Sie den übergreifenden Wochenplan. Der Wochenplan hängt in der aktuellen Fassung in jeden Wohnbereich aus und befindet sich zusätzlich auf der Rückseite der Speisepläne, die regelmäßig in alle Bewohnerzimmer verteilt werden.

Mit unserer Arbeit tragen wir dazu bei, die Lebenszufriedenheit und die Lebensqualität in unserer Einrichtung zu steigern. Um diese Ziele zu erreichen bieten wir verschiedenen Aktivitäten an:

  • Gymnastik im Sitzen
  • Themenorientiertes Gedächtnistraining
  • Koch- und Backgruppen
  • Singen
  • Gesellschaftsspiele
  • Seelsorgliche Begleitung
  • Lichtbildervorträge
  • Feste und Feiern zu weltlichen und kirchlichen Anlässen im Jahreskreis
  • Einzelbetreuung für ständig immobile Menschen oder für Menschen, die aufgrund ihrer gerontopsychiatrischen Veränderung nicht an der Gruppe teilnehmen können
  • Ausflüge
  • uvm.
Bewohnerinnen gemeinsam bei der Sitzgymnastik
Ein Pfleger beim Handwerken mit einem Bewohner
Blick auf zwei ältere Damen im gemeinsamen Stuhlkreis

Besondere Angebote für immobile Senioren

Für unsere immobilen Bewohner bieten wir zum Beispiel Angebote der basalen Stimulation. Durch den Einsatz des mobilen Snoezelenwagens, der mit Aromen, einem Lichtradeffekt, Musik und Massageölen ausgestattet ist, werden die Sinne auf verschiedenste Weise angeregt.

Gemeindeleben im Haus

Besonderen Wert legen wir auf die Kontaktpflege zum örtlichen Gemeinwesen. So besuchen uns regelmäßig Chöre, Vereine und Gruppen aus Schloß Holte-Stukenbrock und tragen so ein Stück Gemeinde in unser Haus.

Der Chor der Gemeinde singt im Seniorenheim

Alltagsbegleiter

Für die Betreuungs- und Aktivierungsmaßnahmen gibt es im Seniorencentrum St. Johannes „zusätzliches Betreuungspersonal“ nach § 87b SGB XI. Diese Mitarbeiter/Innen heißen „Alltagsbegleiter/Innen“ und sind dem Sozialen Dienst zugeordnet.

Die Alltagsbegleiter/innen bieten beispielsweise folgende Betreuungs- und Aktivierungstätigkeiten in Einzel- und Gruppenrunden an:

  • Kochen und backen
  • Musik hören, musizieren, singen
  • Brett- und Kartenspiele
  • Spaziergänge und Ausflüge
  • Lesen und Vorlesen
  • Fotoalben anschauen
  • Seelsorgerische Angebote
  • Erinnerungs-und Biographiearbeit
  • Einzelgespräche
  • Milieugestaltung und/oder orientierende Gestaltung für Menschen mit Demenz
  • uvm.

Es handelt sich um eine Verbesserung der Betreuung der BewohnerInnen zusätzlich zu den Aufgaben und Aktivitäten der allgemeinen Sozialen Betreuung.

Eine Pflegerin und eine Seniorin riechen gemeinsam an den Blumen im Garten
Ihre Ansprechpartnerin im Bereich Sozialer Dienst
  • Anke Heiden
    Leitung Sozialer Dienst